8.-14. Mai

Beweglich bleiben

zur Themen-Auswahl Menü
Älterer Mann in der Natur bei der Gymnastik

Eine wesentliche Voraussetzung für die gesellschaftliche Teilhabe – auch im Alter – ist die körperliche und geistige Beweglichkeit.

Ohne körperliche Bewegung lässt die Funktions- und Leistungsfähigkeit des Körpers nach. Bewegung baut Muskelkraft auf, fördert die Beweglichkeit der Gelenke, stabilisiert den Blutdruck durch Stärkung von Herz und Kreislauf, hält den gesamten Stoffwechsel und den Hormonhaushalt in Schwung, regt den Geist an und sorgt überdies für eine bessere Verwertung der Nährstoffe, was belastendem Übergewicht vorbeugt.

Ebenso wichtig ist die geistige Beweglichkeit die durch die körperliche Bewegung gefördert wird aber auch durch die Bereitschaft Neues kennenzulernen, Perspektiven zu wechseln und sich mit anderen Menschen auszutauschen.

Ideen wie dies während der Themenwoche Älterwerden gefördert werden kann, finden Sie unter „Praxisbeispiele“.